Die Kaltumformung ist ein spanloses Umformverfahren, mit dem in einstufigen oder mehrstufigen Fertigungsvorgängen sowohl Hohl- als auch Vollkörper erstellt werden.

Die Vorteile dieses Verfahrens sind eine hohe Maßgenauigkeit und hohe Maßhaltigkeit.
Weitere Vorteile sind die hohe Oberflächengüte und der geringe Materialverbrauch sowie eine oft höhere Ausbringungsmenge gegenüber spanenden Verfahren.
Aufgrund der hohen Werkzeugkosten eignet sich die Kaltumformung als Verfahren besonders bei hohen Stückzahlen für Serienproduktionen. In der Massenproduktion ist die Kaltumformung das wirtschaftlichste Verfahren.

Unsere Partner produzieren, mittels modernstem Maschinenpark, ein breites Spektrum an anspruchsvollen Kaltfließpressteilen aus Stahl und Aluminium.
Die Einhaltung strenger Qualitätsnormen gewährleisten die zertifizierten Prüfabläufe in den Fertigungen.